Mobilitätskonzept Landkreis Gießen

Ziel dieses Konzeptes ist es eine Planungsgrundlage zu erarbeiten, um eine strategische und nachhaltige Umrüstung
des Fuhrparks der Kreisverwaltung zu ermöglichen. Außerdem sollen eine Strategie zur klimafreundlichen Erreichbarkeit der
Standorte des Landkreises Gießen erarbeitet werden.

Die folgenden Schwerpunkte werden bei der Untersuchung berücksichtigt:

  • Analyse des kreiseigenen Fuhrparks
  • Ermittlung der Pendlerströme der Beschäftigten und Analyse der Standorterreichbarkeit
  • Ermittlung von evtl. Hemmnissen und Bedenken bei den Arbeitnehmer*innen
  • Ermittlung der Pendlerströme der Besucher*innen und Analyse der Standorterreichbarkeit
  • Ermittlung der Rahmenbedingungen und Analyse der mit anderen Verkehrsmitteln als dem PKW durchgeführten Dienstfahrten
  • Ausarbeitung einer Strategie für die Durchführung von Dienstfahrten inkl. Wirtschaftlichkeitsbetrachtung und Umweltauswirkungen
  • Ausarbeitung einer Strategie zur Umstellung des Fuhrparks inkl. Wirtschaftlichkeitsbetrachtung und Umweltauswirkungen
  • Ausarbeitung einer Strategie zur nachhaltigen Erreichbarkeit der Standorte der Kreisverwaltung

 

Kontakt:             

Björn Kühnl
Telefon: 0641 9390-1746
E-Mail: bjoern.kuehnl@lkgi.de

 

Projektlaufzeit

Juli 2019 bis Dezember 2020

Förderkennzeichen: 03EMK3073

 

Das Projekt wird im Rahmen der Förderrichtlinie Elektromobilität des BMVI durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördert. Die Förderrichtlinie wird von der NOW GmbH koordiniert und durch den Projektträger Jülich (PtJ) umgesetzt.

 

Gefördert durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur koordiniert durch NOW (Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie)

Kategorien

Umsetzungsort
Umsetzung durch

Kommentare (0)

Kommentare können Sie nur abgeben wenn Sie angemeldet sind.